Destination des Monats November: Nizza

Nizzas StrandboulevardGerade im Herbst ist die an der Côte d’Azur gelegene Stadt eine Reise wert, denn wenn es bei uns langsam immer kälter und regnerischer wird, herrschen an der französischen Mittelmeerküste dank des mediterranen Klimas immer noch angenehme Temperaturen. Die attraktive Lage der zweitgrößten Stadt Südfrankreichs nach Marseille bietet Euch auch die Chance, einige interessante Ausflüge ins Umland zu unternehmen. Monaco ist mit dem Auto in nur 30 Minuten zu erreichen und Italien in 40. Aufgrund der Vorzüge der etwa 340.000 Einwohner zählenden Stadt, haben wir diese zur Destination des Monats November gewählt! Grund genug für uns, euch sieben interessante Fakten über diese zusammenzustellen:

  • Neben Französisch sprechen einige Einwohner Nizzas auch „Nissart“, eine Unterform des provenzalischen Dialekts, der auch Ähnlichkeiten mit dem Italienischen aufweist
  • Seit 1860 wird in der Stadt jeden Tag um 12 Uhr eine Kanone in voller Lautstärke abgefeuert, da Sir Thomas Coventry damals zusammen mit dem Bürgermeister ein pünktliches Mittagessen der Einwohner Nizzas sicherstellen wollte
  • Nizza besitzt inklusive Umland fast 1 Million Einwohner
  • Nizzas Einwohner heißen im Deutschen „Nizzaer“ und im Französischen „Niçois“
  • Die Stadt liegt an der sogenannten „Engelsbucht“, die vom bekannten Strandboulevard „Promenade des Anglais“ (= Promenade der Engländer) begrenzt wird
  • Im lokalen Fußballstadion „Allianz Riviera“ werden nächstes Jahr Spiele der Fußball-Europameisterschaft ausgetragen
  • Der Ort zählt zu den Hot Spots des internationalen Jet Sets

Restaurant in NizzaFalls Ihr ebenfalls etwas über Nizza zu erzählen habt, lasst es uns wissen und schreibt es unten in die Kommentare!

 

Destination des Monats Oktober: Barcelona

Barcelona ist kBarcelona Parc Guellulturelle Metropole sowie Touristenmagnet gleichermaßen und hat viele architektonische Highlights zu bieten. Die Stadt ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel für Touristen, sondern außerdem eine aufregende Stadt zum Spanischlernen. Auch Ihr habt uns auf Facebook gezeigt, dass Ihr Barcelona liebt. Das haben wir zum Anlass genommen, Euch 7 Fakten über diese spanische Destination zu präsentieren:

Den schönsten Panoramablick über die Stadt habt Ihr vom Montjuic Pool aus. Es ist ein Freibad auf dem Berg Montjuïc, welches über den Dächern Barcelonas zum Schwimmen und Relaxen einlädt.

Die Amtssprache ist nicht nur Spanisch, sondern ebenfalls Katalanisch.

In der Straße Riera Baixa reihen sich sämtliche Secondhandläden – ein Paradies für Vintage-Fans.

Eine einzigartige Akustik für Straßenmusik ohne teures Equipment gibt es am Ende des Portal del Angel (Richtung gotische Kathedrale).

Barcelona ist, was das Bildungswesen betrifft, mit 5 öffentlichen Universitäten eine der wichtigsten Städte Spaniens.

Eine Legende besagt, dass Hercules um 1153 v. Chr. Barcelona gegründet hat. Eine andere Legende wiederum erzählt die Eroberung durch Hannibal Barkas im 3. Jahrhundert v. Chr., der die Stadt mit dem Namen Barcino gegründet hat (angelehnt an seinen Namen).

Es gibt sehr viele Fußgängerzonen – insgesamt entspricht die Fläche in etwa der von 260 Fußballfeldern.

Habt Ihr auch ein paar interessante Infos über Barcelona? Wie habt Ihr die Stadt erlebt?