London Highgate – Englisch lernen im schönen Norden Londons

Voller Stolz präsentieren wir Euch ein neues Sprachschulhighlight im schönen Londoner Viertel Highgate. Das traditionelle britische Gebäude mit seinem weitläufigen Garten bietet unseren Schülern in den Unterrichtspausen einen schattigen Platz zum Entspannen und dient im Sommer oftmals als Schauplatz von Schulgrillfesten und Parties. Der Sprachunterricht findet in sehr gut ausgestatteten, modernen Unterrichtsräumen statt, die sowohl über interaktiven Whiteboards als auch über ein schulweites, kostenloses W-LAN-Netz verfügen. So macht Euer Englisch Sprachkurs in London Spaß!

Unser Ziel ist es die bestmögliche Englisch Sprachreise nach London zu bieten. Deshalb arbeiten wir mit einer Sprachschule zusammen, die sowohl ein Mitglied des „British Council“, als auch der „English UK“ (ARELS) ist. Wir sind stolz, dass der Schule die renommierte Anerkennung von EAQUALS (European Association for Quality), die die Qualität von Sprachkursen nach strengsten Kriterien bewertet und die nur einer ausgewählten Anzahl an Schulen zugestanden wird, verliehen wurde.

Highgate ist eine sehr attraktive und idyllische Wohngegend im Norden Londons, mit einer Vielzahl an Boutiquen, Restaurants, Bars und Pubs. In rund 20 Minuten erreicht man mit der U-Bahn die Innenstadt und damit die wichtigen Sehenswürdigkeiten. Highgate beherbergt viele wunderbare Park und Wälder, die eine reichhaltige Auswahl an Sport-, und Freizeitmöglichkeiten bieten.

Wo wir gerade vom Londoner Norden sprechen. Hier noch zwei interessante Insider Ausflugstipps. Lest auf Seite 2 darüber…

Sprachschüler, die nach einem Schnäppchen suchen, sollten Londons größten Markt in Camden besuchen. Hier gibt es alle möglichen Arten ausgefallener Artikel, von selbstgemachten Mitbringseln und ungewöhnlichen Kleidungsstücken, bis hin zu Lebensmitteln und kulinarischen Leckereien aus aller Welt. Highgate ist auch bekannt für seinen eindrucksvollen Friedhof, auf dem auch Karl Marx beerdigt liegt. Der Friedhof, der sich in einen östlichen und einen westlichen Teil trennt, ist ein beeindruckendes Beispiel viktorianischen Reichtums und gotischer Architektur und ein wahres englisches Kulturerbe. Besonders der westliche Teil, der ausschließlich mit einer Führung besucht werden kann, versprüht das Gefühl in einem tiefen Märchenwald gelandet zu sein. Prädikat: unbedingt anschauen!

Aber auch die Sprachschule unterstützt bei der richtigen Auswahl an Unternehmungen. Die Sprachschule bietet einen Besuch aller bekannten Sehenswürdigkeiten (und mehr) während einer, alle vierzehn Tage stattfindenden, Willkommenstour für neue Schüler an. Hier können Sie nicht nur Kultur erleben, sondern auch Kontakte mit Mitschülern knüpfen. Aber das ist noch nicht alles: Die Schule organisiert internationale Dinnerpartys, Salsaunterricht, Video-, Karaoke-, und Grillabende im Sommer und gemeinsames Schlittschuhlaufen im Winter. Ebenso gehören gemeinsame Besuche von Pubs sowie Theater- und Musicalbesuche zum außerschulischen Programm. Auch Tagesausflüge nach beispielweise Oxford oder Stonehenge werden angeboten. Alles in allem: Langeweile kommt bestimmt nicht auf.

Kommentare

Kommentare