7 interessante Fakten über Los Angeles

IMG_1733

Los Angeles ist die mit Abstand größte Stadt an der Westküste der USA und beherbergt ca. vier Millionen Einwohner in der Gemeinde selbst und fast 13 Millionen im Umland. Aufgrund dieser imposanten Zahlen ist Los Angeles eine der größten Metropolen der Welt und natürlich auch für Sprachreisende eine Destination, die einen Besuch wert ist. Deshalb wollen wir euch im folgenden Blogbeitrag mit sieben interessanten Fakten über Los Angeles die Filmmetropole etwas genauer vorstellen.

  • Der ursprüngliche Name der Stadt lautet „El Pueblo de la Reina de Los Ángeles“ (Deutsch: „Das Dorf der Königin der Engel“), während „Los Angeles“ nur eine Abkürzung dessen darstellt. Daher kommt auch der Spitzname „City of Angels“ (Stadt der Engel).
  • Die Einwohner heißen in Anlehnung an den Namen der Stadt „Angelenos“.
  • Für eine amerikanische Großstadt ungewöhnlich, verfügt Los Angeles nur über sehr wenig Wolkenkratzer, weshalb sie auch als „horizontal city“ bezeichnet wird.
  • Da Kalifornien durch den San Andreas Graben in zwei Hälften geteilt wird, ist es anfällig über Erdbeben. Normalerweise erschüttert in etwa alle 100 Jahre ein schwerer Erdstoß die Städte San Francisco und Los Angeles. Doch „The big one“, wie es die Amerikaner nennen, ist seit zehn Jahren überfällig und lässt – zum Glück – weiter auf sich warten.
  • Entgegen der landläufigen Meinung ist Beverly Hills, der Ort „der Reichen und Schönen“, kein Stadtteil von Los Angeles, sondern eine eigenständige Gemeinde. Diese ist aber komplett von der kalifornischen Metropole umschlossen.
  • Obwohl Los Angeles weit im Süden der USA und auf demselben Breitengrad wie Marokko und Algerien liegt, ist es dort selten wirklich brütend heiß. Das Klima wird dort nämlich durch den kalten Kalifornienstrom des Pazifiks reguliert, der für ganzjährig angenehme Temperaturen im Bereich zwischen 18 und 30°C sorgt.
  • Der Landkreis Los Angeles County ist mit ungefähr 10 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichte der ganzen USA. In ihm liegen weitere bekannte Orte wie etwa Malibu und Santa Monica, die ebenfalls zu Ausflügen einladen.

Ihr seht, in Los Angeles gibt es viele interessante Dinge zu erkunden, sodass die Großstadt auf jeden Fall eine Sprachreise und einen Englischkurs wert ist.

 

Kommentare

Kommentare