Neue Sprachschule in Sevilla

Sevilla

Fassade der Kirche „Iglesia de El Salvador“ Sevilla

Sprachurlaub in der sonnigen Hauptstadt Andalusiens.

Sevilla, die Wiege des Flamencos und vieler weiterer spanischer Traditionen liegt im Süden Spaniens am östlichen Ufer des Flusses Guadalquivir, der bis hierhin auch beschiffbar ist.

Die malerische Altstadt, ein Labyrinth von verwinkelten Gassen, weist noch heute Züge der Kulturen auf, die im Laufe der Geschichte Einflüsse auf Sevilla hatten. So findet man in der Altstadt zwar überwiegend Bauten im orientalisch, maurischen Stil, aber auch palastartige Häuser in altrömischer Bauart prägen das Stadtbild.
In Sevilla gibt es mehr als 130 Kirchen und zahlreiche öffentliche Brunnen, die aus dem Caños de Carmona, einem antiken Aquädukt gespeist werden.
Besonders sehenswert ist zum einen die Kathedrale María de la Sede, die größte gotische Kathedrale und drittgrößte Kirche der Welt, die zahlreiche Kunstschätze beherbergt, zum anderen der maurische Palast Alcázar.

Bei einem Sprachurlaub in Sevilla lernt man nicht nur Spanisch, sondern kann auch wertvolle Einblicke in die spanische Kultur und Lebensart gewinnen.

Unsere Sprachschule liegt im Herzen Sevillas in einem schönen traditionell sevillanischen Gebäude.

Der Lernstoff wird auf das Sprachniveau abgestimmt in Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern von ausgebildeten Sprachlehrern vermittelt.

Neben Kursen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für das Erlernen und Verbessern der allgemeinen Spanischkenntnisse und Prüfungskursen, die auf den Erwerb offizieller Sprachzertifikate vorbereiten, bietet die Schule auch Kurse mit speziellen berufsrelevanten Themen an. Sie ist offizielles Prüfungszentrum der Handelskammer Madrid für Bussiness Spanisch, Spanisch für die Tourismusbranche und Spanisch für das Gesundheitswesen.
Ausserdem ist die Sprachschule anerkannt durch das Instituto Cervantes und verfügt über weitere Zusatzqualifikationen.

Ausser dem Unterricht organisiert die Schule auch zusätzliche Aktivitäten, sowohl im Anschluss an den Spanisch-Sprachkurs, als auch an den Wochenenden, die weitere Eindrücke in die andalusischen Traditionen bieten. Professionelle Tanzlehrer geben Einblicke in spanische und lateinamerikanische Tänze und zeigen Grundtechniken des Flamencos und der klassischen Sevillana und auch die Kunst der spanischen Küche wird von den Lehrern nähergebracht.

Nicht nur Sevilla wird bei Stadtrundgängen erkundet, sondern auch andere interessante Ziele im unmittelbaren Umland, so wie Granada, Cordoba, Jerez de la Frontera und der Nationalpark Coto de Doñana werden bei Ausflügen an den Wochenende entdeckt.

Die Sevillanos und ihre Lebensart lernt man natürlich am besten in der Gastfamilie kennen. Wir bieten aber auch Unterbringungen in der Wohnresidenz der Sprachschule, in Gemeinschaftsappartments oder in Hotels an.

Für weitere Informationen zu Sprachreisen nach Sevilla oder unserer neuen Sprachschule klicken Sie bitte hier.

 

Neue Sprachschule in Malaga

Malaga

Spanisch lernen unter der Andalusischen Sonne.

Malaga liegt an der Costa del Sol und ist die südwestlichste Stadt Spaniens.
Mit rund 600.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt Andalusiens.

Das Klima in Malaga ist äußerst angenehm. Die Durchschnittstemperatur in den Sommermonaten beträgt 30 Grad, was durch die Lage am Meer jedoch etwas abgemindert wird, im Winter sind es selten weniger als 15 Grad.

Auch kulturell hat Malaga einiges zu bieten. Phönizier, Römer und Arabar haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen und damit einen attraktiven Kultur- und Stilmix kreiert.
Besichtigen Sie die Festungsanlage Alcazaba und Castillo de Gibralfaro, von wo aus man den schönsten Blick über die Bucht hat, besuchen Sie eines der zahlreichen Museen der sogenannten Museenstadt Malaga oder wandeln Sie auf den Spuren Picassos, dessen Geburtshaus hier steht.

Seit Anfang diesen Jahres bieten wir Sprachreisen nach Malaga an.

Unsere Partnerschule, die Sprachschule Debla wurde 1979 gegründet und wird seitdem von der Besitzerin geführt.
Sie befindet sich in zentraler aber dennoch ruhiger und grüner Lage am Fuße des Berges Gibralfaro, 15 Gehminuten von der Altstadt Malagas und nur 10 Gehminuten vom Strand „La Malagueta“ entfernt.

Alle Lehrer sind Muttersprachler in Spanisch und können sowohl einen Hochschulabschluss, als auch das Zertifikat CAP (staatliches Lehrerzertifikat) vorweisen.

Die Schule bietet den richtigen Kurs für jeden, egal wie die Sprachkenntnisse sind, oder welche Anforderungen an den Sprachurlaub gestellt werden.
Es werden sowohl Kurse mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Schwerpunkten, als auch Kurse von unterschiedlicher Intensität angeboten. So dass sich jeder entscheiden kann, ob das Erlernen der Sprache im Vordergrund stehen soll, oder auch der Urlaubsaspekt wichtig ist.

Der Intensivkurs ist in verschieden Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt, Nordrhein-Westfalen fördert die Teilnahme am Kurs mit dem „Bildungsscheck“.

Damit neben dem Lernen der Spaß im Urlaub nicht zu kurz kommt, bietet die Schule verschiedenste Aktivitäten in und um Malaga an.

Die Unterbringung während des Sprachkurses erfolgt entweder in der Wohnresidenz der Sprachschule, die sich im selben Gebäude wie die Schule befindet, oder in Gastfamilien, wo das Erlernte angewendet werden kann und man einen schönen Einblick bekommt in die gastfreundliche andalusische Lebensweise. Optional bieten wir auch Unterbringung in Gemeinschafts- oder Privatappartements oder in Hotels an.

 

 

Kostenlose Sprachhilfe online

Unter www.lernen.sprachdirekt.de/forum/ haben wir ein neues Forum eingerichtet.
Hier erhalten Sie kostenlose Sprachhilfe in den Sprachen Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Deutsch.

Ziel ist es, kompetente Hilfe bei Fragen zu Fremdsprachen zu bieten und natürlich die Interaktion zwischen den Mitgliedern zu fördern.

Unsere Administratoren sind erfahrene Sprachlehrer und Muttersprachler, die sich auf freiwilliger Basis um die Beantwortung der Fragen kümmern und Hilfestellung bieten.

Wir fordern jeden, der Interesse hat, ganz herzlich auf, dem Forum beizutreten.
Das sprachliche Niveau ist dabei unerheblich.
Egal ob jemand noch ganz am Anfang des Spracherlernens steht, oder ob jemand bereits über sehr fortgeschgeschrittene Sprachkenntnisse verfügt und diese lediglich noch vertiefen oder verfeinern möchte, jeder ist im Forum herzlich willkommen und wird die Unterstützung erhalten, die seinen Anforderungen entspricht.

Auch die Themenauswahl ist beliebig, solange sie in irgendeiner Beziehung zur Fremdsprache steht.
Wir bieten Hilfe bei Grammatik– und Wortschatzfragen, aber natürlich helfen wir auch gerne mit Hintergrundinformationen über Land und Leute weiter.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und lebhaften Austausch in den Fremdsprachen

Unser Service ist gratis!

 

Wer ist Sprachdirekt?

Sprachdirekt bietet Sprachreisen nach England, Malta und Spanien an. Wir existieren seit 2001 Sprachreisen und haben mittlerweile unseren Sitz in München.

Neben der eigentlichen Sprachreisenvermittlung übernehmen wir auch die Suche nach einer geeigneten Unterkunft.

Aufgrund der engen und meist langjährigen Zusammenarbeit mit unseren Sprachschulen haben wir die Möglichkeit unseren Kunden eine weite Bandbreite von Sprachkursen anzubieten.

Sowohl in Bournemouth als auch auf Malta haben wir speziell auf junge Kursteilnehmer (10-16 bzw. 10-18 Jahre) zugeschnittene Schülersprachreisen im Programm.
Die Unterbringung der jungen Sprachschüler erfolgt hierbei in Gastfamilien oder in den sogenannten Residenzen.

Auf der anderen Seite bieten wir jedoch auch verschiedenste Kurse für Erwachsene an. Von dem einfachen Standardsprachkurs zur Auffrischung der Sprachkenntnisse bis zur Vermittlung von Spezialsprachkenntnissen für besondere Anforderungen zum Beispiel im beruflichen Umfeld, ist alles geboten.

Um einen möglichst großen Lerneffekt zu erzielen nehmen alle Kursteilnehmer vor Beginn eines Kurses an einem Einstufungstest teil und werden daraufhin in den ihren Sprachkenntnissen entsprechenden Kurs eingeteilt.

Schließlich bieten unsere Schulen in England (London, Bournemouth), auf Malta und in Spanien (Sevilla, Malaga, Barcelona) neben den bereits erwähnten Kursen ein großes Freizeit- und Kulturprogramm an, damit der Sprachurlaub unserer Kunden zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

 

Euro Malta 2008

€uro Malta 2008

Seit Anfag des Jahres ist Malta Euro-Land. Die neue Währung wurde am 1. Januar 2008 eingeführt und löste die Maltesische Lira ab.

Nachdem Malta am 1. Mai 2004 der Europäischen Union beigetreten war und am 27. Februar einen offiziellen Antrag auf Aufnahme in die Europäische Währungsunion gestellt hatte, bestätigten die EU-Finanzminister das Beitrittsdatum und legten am 10. Juli 2007 den Wechselkurs 1 € – 0,4293 MTL fest.

Die 1 € und die 2 € Münzen zeigen das Wappen des souveränen Malteserordens, das Malteserkreuz,

auf den 0,50 €, 0,20 € und 0,10 € Münzen ist das Maltesische Wappen abgebildet,

auf den 0,05 €, den 0,02 € und 0,01€ Münzen die prähistorische Tempelanlage von Mnajdra.

Die Akzeptanz der neuen Währung unter der maltesischen Bevölkerung scheint sehr groß zu sein. Einerseits erhofft man sich durch sie einen Zuwachs im Touristik-Sektor, andererseits ist der Kurs des Euros stabil.

Auch für Touristen aus anderen Euro-Ländern hat es Vorteile eine einheitliche Währung mit dem Urlaubsland zu haben. Verluste durch den Geldwechsel werden vermieden und man weiß immer genau, was etwas kostet, ohne lästiges Umrechnen.

 
Veröffentlicht unter Malta